Förderverein Beddinger Friedhof

 

 

Von einer Idee zur Erfolgsgeschichte

Im Jahr 2007 hat sich abgezeichnet, dass der Beddinger Friedhof wegen „fehlender Einnahmen" dauerhaft von der Kirchengemeinde nicht mehr zu unterhalten ist. Um den Fortbestand des Friedhofs zu sichern, wurde die Idee geboren, einen Förderverein zu gründen

Anl. einer Gemeindeversammlung am 07.10.2007 in der St. Petri-Kirche stellte Kurt Grinbergs sein Konzept vor und traf auf breite Zustimmung. Am 06.11.2007 fand die Gründungsversammlung statt und der Verein nahm zum 01.01.2008 seine Arbeit auf.

Innerhalb von nur 4 Wochen erklärten 130 Personen ihren Beitritt. Der Förderverein ist auch heute noch der zweitgrößte Verein in Beddingen.

Bereits im ersten Jahr seines Bestehens konnte der Verein einen Teil des Defizits ausgleichen. In den Folgejahren hat der Förderverein regelmäßige Zuschüsse gezahlt, so dass die „Friedhofskasse" zum heutigen Zeitpunkt kein „Minus" mehr aufweist.

Im Jahr 2009 wurde in Abstimmung mit dem damaligen Pastor Henning Böger sowie dem Kirchenvorstand durch Mitglieder des Vereins ein neues Gräberfeld angelegt. Seit dem ist es in Beddingen möglich, teilanonym (Erd- und Urnengrabstellen) bestattet zu werden. Die Namen sowie Geburts- und Todestag der Verstorbenen sind auf einer Tafel am Eingang des Gräberfeldes auf einer Stele angebracht. Inzwischen wurde die Stele durch zwei weitere Grabmale ergänzt, deren Kosten ebenfalls vom Förderverein in vollem Umfang getragen wurden.

Als aufwendigste und bisher kostenintensivste Maßnahme wurde im Jahr 2011 der Hauptweg komplett erneuert. Diese Arbeiten wurden von einer Fachfirma ausgeführt. Die Kosten von rund 10.000,-- Euro hat der Förderverein in vollem Umfang getragen. In diesem Zusammenhang wurde eine weitere Wasserversorgung bis kurz vor die Trauerhalle gelegt.

Durch ehrenamtliche Arbeiten einiger Mitglieder wurden in Absprache mit dem Kirchenvorstand Bäume und Hecken entfernt. Dadurch wurden die Pflegearbeiten auf dem Friedhof erheblich erleichtert und reduziert. Im Jahr 2016 wurden diese Arbeiten durch eine Fachfirma fortgeführt. Die nicht unerheblichen Kosten dieser Aktion wurden überwiegend vom Förderverein getragen. Dankenswerter Weise hat sich die Kirchengemeinde mit einem Zuschuss beteiligt.

In Absprache mit der Stadt Salzgitter wurden im Jahr 2012 (ebenfalls in ehrenamtlicher Arbeit) durch Mitglieder des Fördervereins dringend notwendige Reparaturarbeiten an der Trauerhalle vorgenommen. U. a. erhielt die Halle innen und außen einen neuen Anstrich. Die notwendigen Materialkosten hierfür wurden, wie soll es anders sein, vom Förderverein getragen.

Inzwischen war auch das Eingangstor zum Friedhof in die Jahre gekommen. Daher wurde 2016 ein neues Tor auf Kosten des Fördervereins bei einer Kunstschmiede in Auftrag gegeben und eingebaut. Wie von vielen Seiten bestätigt, ein gelungenes Werkstück.

Im Oktober 2017 wurde ein weiteres Tor, ebenfalls durch eine Kunstschmiede, an der Westseite des Friedhofs eingebaut. Dieses Tor dient ausschließlich als Einfahrt zur Leerung des Containers für Grünabfälle. Auch diese Kosten wurden durch den Förderverein getragen.

Besonders hervorgehoben werden muss, dass sämtliche Aufwendung ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen sowie Spenden, die der Förderverein erhält, finanziert werden. Rechnet man alle Investitionen zusammen (Materialkosten, Arbeitskosten an Fremdfirmen, Ausgleich von Defiziten etc.) kommt sehr schnell eine Summe von rund 60.000,-- Euro zusammen, die bisher auf dem Friedhof investiert wurden. Darüber hinaus dürfen auch die ca. 5.000 geleisteten Arbeitsstunden nicht unerwähnt bleiben.

Nun sind bereits 10 Jahre ins Land gegangen und der Beddinger Friedhof hat sich sehr verändert. Das optische Bild entspricht der Würde dieses Ortes. Die Mitglieder des Fördervereins werden aber auch in Zukunft dafür Sorge tragen, dass dieses Bild erhalten bleibt.

Das „kleine Jubiläum" haben wir gemeinsam mit der Gemeinde anlässlich eines Gottesdienstes am Sonntag, 21.01.2018, gefeiert. 

An dieser Stelle sei allen Mitgliedern, Unterstützern und fleißigen Helferinnen und Helfern für Ihren Einsatz zur Erhaltung und Verschönerung unseres Friedhofes herzlich gedankt.

Die Beddinger Kirchengemeinde kann im Bezug auf den Friedhof sicherlich beruhigt in die Zukunft blicken.

So lange es möglich ist, wird der Förderverein diesen Friedhof nach besten Kräften, sowohl durch aktive Arbeit wie auch durch finanzielle Mittel, unterstützen.

 

Sie möchten weitere Informationen über den Förderverein haben? Dann senden Sie bitte eine E-Mail an beddingen@t-online.de

Mit einem Mausklick gelangen Sie hier zu einer Beitrittserklärung!